Zurück zur Übersicht

Ein erfolgreiches Jahr für die NordExperten!

Hamburg (em) „Als am 1. August 2012 der Verein NordExperten e.V. gegründet wurde, hatten wir klare Ziele und Vorstellungen. Durch konsequente Verfolgung dieser Ziele und unser hohes Engagement bei der Umsetzung können wir auf erfolgreiche erste vier Monate zurückblicken“, so Thorsten Uebler, Präsident der NordExperten. In Zahlen bedeutet das 19 Veranstaltungen, 30 Gäste, sechs neue Mitglieder und fünf potentielle Mitglieder, die Anfang 2013 den NordExperten beitreten werden.

„Wir wollen langsam und kontinuierlich wachsen. Mit Menschen die zu uns passen und unser Netzwerk sinnvoll ergänzen“, so Michael Watzlawik, Stellvertretender Präsident. 2013 geht es weiter! Für das Jahr 2013 planen die Nord- Experten neben den regelmäßigen Treffen am Mittwoch früh weitere Veranstaltungen. Regelmäßige Seminare sollen die persönliche und berufliche Weiterentwicklung der Mitglieder und Unternehmen der Region sicherstellen und stärken. Ende Januar wird die erste Broschüre der NordExperten vorliegen. Interessierte in der Region können sich dann einen ersten Einblick über die Leistungsfähigkeit der Mitglieder der NordExperten verschaffen. Das Präsidium bedankt sich für das erfolgreiche Jahr 2012 bei allen Mitgliedern, Gästen und Unterstützern, die zum Erfolg der NordExperten beigetragen haben. Auch 2013 freuen sich die NordExperten an jedem Mittwoch früh um 7.45 Uhr auf interessante Gäste und spannende Persönlichkeiten. Interessierte können die Webseite www.nordexperten.de nutzen, um sich für ein nächstes Treffen anzumelden. Jeder Gast übernimmt für das Frühstück anteilig 10 Euro. Unsere neuen Mitglieder der letzten Wochen, die noch nicht auf der Internetseite veröffentlicht sind: Steffen Jahn (Rechtsanwalt, Ellerbek), Dieter Fenske (KüchenKate, Pinneberg), Heike Uder Heise (Immobilien, Halstenbek), Jens Naumann(Sanitär und Heizungstechnik, Wrist), Friederike Ramcke (Biografin, Hamburg), Oliver Gimball (Bestattungen Hermann Tellkamp, Uetersen)

2 NordExperten Treffen in 2021

Online Treffen ist halt nicht Persönlich … … aber 15 Mitglieder waren heute von 8:00 Uhr bis 9:30 Uhr in unserem NordExperten Zoom-Raum dabei. Einziges Thema war heute die Nachschau auf die Beschlüsse der gestrigen Sitzung und der damit verbundenen Maßnahmen. Unser Fahrlehrer Claus Boysen berichtet von der Schwierigkeit der unterschiedlichen Handhabe der Regelungen für Fahrschulen in Hamburg und Schleswig-Holstein. Hamburger Fahrschulen dürfen ausbilden - Schleswig-Holsteiner nicht. Das führt zu einer Abwanderung von Fahrschülern und Abwerbeversuche von Fahrlehrern. Viele Mitglieder berichten davon, dass die Homeoffice-Möglichkeiten genutzt werden, soweit es geht - am sinnvollsten erscheint der Wechsel wochenweise. Zum Thema Home-Office berichtet der IT-Experte Kersten Glout: „Es gibt leider nicht genug Hardware, um allen unserer Kunden schnell zu helfen. Lange Lieferzeiten für alle „günstigen“ Geräte - hochpreisige sind auf Lager - das können oder wollen sich aber viele nicht leisten.“ Aufgrund der großen Gesprächsbedarfes ist unsere Weiterbildung heute ausgefallen. Wir haben beschlossen, am nächsten Mittwoch diese intensiver durchgeführt. Wenn Sie mehr über die NordExperten erfahren möchten ... ... melden Sie sich gerne zu einem unserer nächsten Treffen als Gast an.

Weiterlesen

1 NordExperten Treffen in 2021

Heute hat das erste Online-Treffen im Jahr 2021 mit 16 Teilnehmer stattgefunden. Unser letztes Treffen war am 9. Dezember 2020. Es gab also viel zu erzählen. Und da keine Gäste anwesend waren, blieb Zeit dafür, dass jedes Mitglied kurz über die aktuelle Situation gerade im derzeitigen Lockdown gesprochen hat. Rudolf Meyer (Experte für schönes Wohnen) hat etwas ausführlicher über seine Erlebnisse der letzten Monate gesprochen. Eine Schilderung, die alle NordExperten zum Nachdenken angeregt hat. Es wurde die Frage gestellt, wie Mitglieder damit umgehen, wenn ein Mitarbeiter in Quarantäne war und danach dann wieder in den Betrieb kommt. Muss ein negativer Coronatest vorgelegt werden - kann ich als Unternehmer darauf bestehen - wie ist die gesetzliche Regelung? Da einige NordExperten ähnliche Fälle in ihren Unternehmen hatten oder Kunden und Lieferanten kennen, konnte diese Frage ausreichend diskutiert und eine Lösung vorgeschlagen werden. Seit Oktober 2020 beschäftigen sich die NordExperten im Bereich der Weiterbildung mit dem Thema Konflikte und Veränderungen. Heute haben wir begonnen den Unterpunkt Handlungsfelder für effektive Veränderungen zu bearbeiten. In dem 15 Minuten Zeitfenster wurde das Handlungsfeld „Veränderungsnotwendigkeit“ und wie erzeuge ich die Veränderungsnotwendigkeit bei den vier unterschiedlichen Hauptverhaltenstendenzen (Dominant, Initiativ, Stetig und Gewissenhaft). Zum Abschluss gab es dann noch die Empfehlungsrunde, die zwar keine neuen Empfehlungen aber die Umsatzmeldung aus dem Dezember 2020 mit € 44.127 ergab. Damit haben die NordExperten seit Gründung 3.140 Empfehlungen ausgesprochen und 9.483.153 € Umsatz generiert. Wenn Sie mehr über die NordExperten erfahren möchten ... ... melden Sie sich gerne zu einem unserer nächsten Treffen als Gast an.

Weiterlesen